You are currently viewing Jugend – Schwerpunktranglisten 2015

Jugend – Schwerpunktranglisten 2015

Drei Spieler für Ba-Wü-Meisterschaft qualifiziert

Am 19. April fanden die diesjährigen Schwerpunktranglisten der TT-Bezirke Ludwigsburg, Heilbronn und Hohenlohe in Besigheim und Crailsheim-Roßfeld statt.

In Besigheim wurde die TSG Steinheim von Noah Cancar in der Altersklasse U12 vertreten. Konnte man die Qualifikation für den Schwerpunkt auch schon als Erfolg verbuchen, so ist die Leistung von Noah Cancar an diesem Turnier noch viel höher anzusiedeln. Am Ende des Tages stand eine Bilanz von acht Siegen und einer Niederlage zu Bucheund der damit verbundene 1. Platz. Der Lohn für diese sehr gute Leistung ist die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften die im Juni statt finden. Ein wirklich großerErfolg für das junge Steinheimer Tischtennistalent.

In Crailsheim-Roßfeld war die Teilnehmerzahl der TSG Steinheim wesentlich höher.Hier waren mit Michelle KochAnna KandlerLarissa RehmRebecca Niemeyer und Anna Schuster fünf Spielerinnen der TSG am Start.

In der sehr starken U18-Konkurrenz musste sich Michelle Koch behaupten. Siebelegte am Ende nach zum Teil sehr guten Leistungen den tollen sechsten Platz.

Auch bei Anna Schuster und Rebecca Niemeyer bei den U14 Mädchen kann man die Teilnahme beim Schwerpunkt schon als Erfolg bezeichnen.Beide zeigten über den ganzenTag sehr gute Spiele und konnten mit einer positiven Bilanz von 5:4 Spielen vollauf überzeugen.

Den Sprung auf den 2.Platz ihrer Altersklasse gelang Larissa Rehm und so darf auchsie im Juni bei den Ba-Wü Meisterschaften an den Start gehen. Nachdem sie imletzten Jahr dieses Turnier um Haaresbreite verpasst hatte, ist es ihr dieses Jahr umsomehr zu gönnen. Sie musste sich nur der Erstplatzierten geschlagen geben und konnteso mit einer Bilanz von 8:1 glänzen.

Anna Kandler die bei den Mädchen U15 am Start war, galt schon im Vorfeld als eineder Mitfavoritinnen auf einen der begehrten ersten beide Plätze.Sie hatte im einen oder anderen Spiel ein paar brenzlige Situationen zu überstehen,aber gerade dann konnte sie immer ihre besten Leistungen abrufen. Besondersdeutlich wurde das im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gegen DamarisEckstein vom TTC Gnadental als sie im fünften und entscheidenden Satz einen schieraussichtslosen Rückstand noch aufholte und sich den 1. Platzsicherte.Auch sie konnte sich somit durch diesen Ranglistensieg für die Ba-Wü qualifizieren.

Jugendleiter Bernd Helber war mit den gezeigten Leistungen und der Qualifikationvon drei Spielern für die Baden-Württembergischen Meisterschaften mehr alszufrieden.

Bernd Helber

Schreibe einen Kommentar