You are currently viewing Jugend – Bezirksmeisterschaften 2014

Jugend – Bezirksmeisterschaften 2014

Zwei Titel, zwei zweite und zwei dritte Plätze

Mitte Oktober 2014 fanden die Bezirksmeisterschaften 2014 der Mädchen und Jungen in Mönsheim statt. Für Steinheim gingen insgesamt zehn Jugendliche an die Tische.

Bereits die Kleinsten waren sehr erfolgreich. Noah Cancar und Louis Obermüller verloren im Doppelwettbewerb der Jungen U11 lediglich einen Satz im Halbfinale und gewannen souverän den Titel
Im Einzel standen sich beide im Achtelfinale gegenüber. Hier behielt Cancar die Oberhand. Dieser musste sich allerdings nach einem hart umkämpfen Viertelfinale im fünften Satz mit 14:12 geschlagen geben. 

Bei den Jungen U18 spielte Jan Rzesnitzek sein sehenswertes Offensivtischtennis und zog mit einem 2:1 Spielverhältnis in die Endphase ein. Leider unterlag er seinem Gegner in der zweiten Hauptrunde.

In der Konkurrenz Mädchen U13 starteten Anna SchusterRebecca Niemeyer und Larissa Rehm für die TSG Steinheim. Alle drei überstanden souverän die Gruppenphase und zogen in das Viertelfinale ein. Hier traf Larissa Rehm auf Anna Schuster. Nach einem spannenden Spiel hatte Rehm das bessere Händchen und zog ins Halbfinale ein. Leider konnte sie ihre Siegesserie nicht fortführen und unterlag mit 1:3. Ebenso erging es Rebecca Niemeyer, die sich im zweiten Halbfinale gegen die spätere Siegerin mit 0:3 geschlagen geben musste.
Im Doppelwettbewerb schafften Rehm und Niemeyer gemeinsam dem Sprung ins Finale. Die Silbermedaille stand nach dem letzten Spiel fest. 

Maike Dietrich wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und dominierte das Feld. Ohne einen Satzverlust wurde die Steinheimerin Bezirksmeisterin und sorgte für den zweiten Titel an diesem Wochenende. Mit ihrer Doppelpartnerin aus Großbottwar, Marina Kubelj, erreichte Dietrich das Halbfinale und gewann somit eine Bronze-Medaille

Rebecca Rehm, welche bei den Mädchen U15 an den Tisch ging, erwischte leider nicht ihren besten Tag und schied in der Gruppenphase aus. 

Ebenso erging es Michelle Koch, die in der Konkurrenz Mädchen U18 spielte. Kelly Candeias, ebenfalls Mädchen U18 Konkurrenz, spielte sich sicher durch die Gruppenphase. Im Spiel um den Einzug ins Halbfinale unterlag Candeias allerdings ihrer Gegnerin. Gleiches geschah im Viertelfinale des Doppelwettbewerbs der Mädchen U18, in dem Candeias und Koch im Viertelfinale ausschieden.

Die Bilanz der TSG-Jugendspieler und Spielerinnen kann sich sehen lassen. Insgesamt wurden zwei Titel, zwei zweite und zwei dritte Plätze erspielt. Herzlichen Glückwunsch!

Yasmin Dietrich

Schreibe einen Kommentar